Grundtypen

Grundtypen

Market Order

Market Orders sind unlimitierte Kauf- oder Verkaufsorders, die bei der nächsten Preisfeststellung ausgeführt werden sollen.

Mit Market Orders ist die Ausführungswahrscheinlichkeit am höchsten. Händler nutzen Market Orders dann, wenn die Order möglichst schnell ausgeführt werden soll.

Limit Order

Limit Orders sind Kauf- oder Verkaufsorders, die zum angegebenen Preislimit oder besser ausgeführt werden sollen. Mit dem Preislimit kann der Handelsteilnehmer den Preis definieren, zu dem er das Wertpapier maximal kaufen bzw. mindestens verkaufen möchte.

Stop Market Order

Eine Stop Market Order wird erst bei Erreichen des Stop-Preislimits ins Orderbuch eingestellt und dann wie eine Market Order bedient.

Beauftragt man zum Kauf einer Aktie eine Stop Market Order (auch: Stop Buy Order) über dem aktuellen Preis, so wird die Order beim Erreichen des Preises ausgelöst und die Aktie automatisch zum nächstmöglichen Preis gekauft. Beauftragt man zum Verkauf einer Aktie eine Stop Market Order (auch: Stop Loss Order) unter dem aktuellen Preis, so wird die Order beim Erreichen des Preises ausgelöst und die Aktie automatisch zum nächstmöglichen Preis verkauft.

Eine Garantie, dass eine durch den Stop-Preis ausgelöste Order ausgeführt wird, besteht nicht.

Mit Stop Buy-Orders versucht man bei steigenden Kursen durch den Kauf des Wertpapiers dem Trend zu folgen.

Stop Loss-Orders werden von Händlern eingesetzt, um Verluste in eingegangenen Positionen zu begrenzen bzw. Gewinne zu sichern.

Stop Limit Order

Mit einer Stop Limit Order wird bei Erreichen des Stop Limits die Order nicht als Market sondern als Limit Order in das Orderbuch eingestellt.

Beauftragt man z.B. eine Stop Limit Order zum Kauf mit einem Stop Limit von 101 und einem Ausführungslimit von 102 und wird der Preis 101 erreicht, wird automatisch eine Kauforder mit dem Ausführungslimit 102 eingestellt. Ist inzwischen der Preis über 102 gestiegen, wird die Limit Order nicht ausgeführt. Eine Ausführungsgarantie besteht daher nicht. Die Limit Order wird mit der nächsten Preisfeststellung nicht ausgeführt, wenn der nächste Preis im Falle von Stop Buy Orders über dem Preislimit und im Falle von Stop Loss Orders unterhalb des Preislimits liegt.

Marktstatus

XETR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Xetra Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Xetra Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Xetra Newsboard.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.