Ordertypen

Ordertypen

Grundsätzlich sind für den Handel an der Börse Frankfurt die gleichen Ordertypen anwendbar wie dies für den Xetra-Handel der Fall ist. Auch hier können die Ordertypen durch zusätzliche Ausführungsbedingungen, Gültigkeits- und Handelsbeschränkungen weiter spezifiert werden.

Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsbeschränkung Good-till-cancelled (GTC) an der Börse Frankfurt von der Regelung auf Xetra abweicht. An der Börse Frankfurt beträgt die maximale Gültigkeit 360 Tage inklusive des Eingabedatums (T+359).

Eine zusätzliche Möglichkeit, Handelsstrategien an der Börse Frankfurt zu verfolgen, bietet die Order-on-Event:

Order-on-Event

Eine Order-on-Event ist eine Kauf- oder Verkaufs Order, die bei Eintritt eines Ereignisses ausgelöst und als Market Order oder Limit Order ins Orderbuch eingestellt wird. Ereignisse können definiert werden als Erreichen, Überschreiten oder Unterschreiten eines zuvor festgelegten Indexstandes oder Preisniveaus in einem anderem Wertpapier oder einem Future.

Die Order-on-Event ermöglicht es Händlern somit, das Einstellen einer Kauf- oder Verkaufsorder an das Eintreten einer Bedingung in einer selbstgewählten Referenz zu koppeln.

Eine detaillierte Beschreibung der Ordertypen finden Sie unter „Ordertypen“ oder im Marktmodell „Fortlaufende Auktion“.

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.