Bezugsrechtehandel

Bezugsrechtehandel

Bezugsrechte können direkt an der Börse Frankfurt gehandelt werden:

  • Aktionäre können im Rahmen einer Kapitalerhöhung erhaltene Bezugsrechte effizient und zu fairen Preisen verkaufen oder weitere Bezugsrechte erwerben.
  • Ein Bezugsrecht wird den bestehenden Aktionären eines Unternehmens bei einer Kapitalerhöhung eingeräumt.
  • Die Aktionäre können innerhalb einer vom Vorstand des Unternehmens bekannt gegebenen Bezugsfrist (mindestens zwei Wochen) das Bezugsrecht ausüben oder es an der Börse verkaufen, wenn das Unternehmen dies so vorgesehen hat.

Über die Aufnahme des Handels von Bezugsrechten entscheidet die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) auf Antrag des Emittenten.

Handelszeit: 8.00–20 Uhr

Handelbare Instrumente: Bezugsrechte auf Aktien, die an der FWB zum regulierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind.

 

Der Handel von Bezugsrechten findet an der Börse Frankfurt über den Handelsservice „Fortlaufende Auktion mit Spezialist“ statt. Der Handel von Bezugsrechten kann in einer Auktion pro Tag innerhalb eines festgelegten Zeitraums oder in fortlaufenden Auktionen über den Handelstag mit einer speziellen Auktion pro Tag erfolgen. Alle nicht ausgeführten bzw. lediglich teilausgeführten Orders, die am Abend des vorletzten Handelstages des Bezugsrechts noch im Orderbuch vorliegen, werden automatisch gelöscht und müssen am nächsten (letzten) Handelstag erneut eingestellt werden, sofern gewünscht.

Bei Bezugsrechten, die in fortlaufenden Auktionen mit einer speziellen Auktion pro Tag gehandelt werden, erfolgt die erste Preisermittlung am ersten Handelstag des Bezugsrechts sowie die letzte Preisermittlung am letzten Handelstag des Bezugsrechts in einer speziellen Auktion. Eine spezielle Auktion erfolgt nicht zu einem festen Zeitpunkt, sondern wird durch den Spezialisten innerhalb eines von der Börse definierten Zeitrahmens in der Haupthandelsphase durchgeführt. Der in einer speziellen Auktion festgestellte Preis wird entsprechend gekennzeichnet.

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.