Handelsmodelle

Handelsmodelle

Ein Handelsmodell beschreibt den Prozess, wie Orders in Geschäfte überführt werden. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich nach

  • dem Markttyp (z.B. Anzahl der am Handel teilnehmenden Parteien)
  • dem Transparenzniveau der verfügbaren Informationen im Vor- und Nachhandel
  • den Kriterien der Orderpriorisierung
  • den Regeln der Preisfeststellung
  • der Form der Orderausführung.

Auktion

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetrieben

Indikativer Auktionspreis, ausführbares Volumen, Überhang und Seite des Überhangs


Ausnahme:
falls keine ausführbare Situation,
bestes Geld- und Brieflimit mit jeweiligem Volumen

Zeitpunkt der Preisermittlung,
Auktionspreis,
in der Auktion ausgeführtes Volumen
Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:

Preis-Zeit-Priorität

Ausnahme: bei Hidden Orders gilt Preis-Sichtbarkeit-Zeit-Priorität
Meistausführungsprinzipperiodisch

Fortlaufender Handel

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetriebenErste zehn Limits pro Seite,
Anzahl Orders pro Limitstufe,
kumuliertes Volumen pro Limitstufe

Ausnahme: Hidden- und Midpoint-Orders werden nicht angezeigt.
Zeitpunkt des Geschäfts,
Preis und Volumen des Geschäfts
Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:

Preis-Zeit-
Priorität

Ausnahme: bei
Hidden Orders gilt Preis-Sichtbarkeit-
Zeit-Priorität

Die im Orderbuch vorliegende Limit Order mit dem höchsten Geld- oder dem niedrigsten Brieflimit bestimmt den Preis.

Ausnahmen:
bei im Orderbuch vorliegender Market Order

kontinuierlich

Fortlaufende Auktion mit Spezialist

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetriebenStandard-Quote des SpezialistenZeitpunkt der Preisermittlung,
Auktionspreis,
in der Auktion ausgeführtes Volumen
Orderausführung:Preisermittlung:Orderausführung:
Preis-Zeit- PrioritätModifiziertes Meistausführungsprinzipkontinuierlich, Spezialist bestimmt Ausführungszeitpunkt

Fortlaufende Auktion mit Market Maker

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetrieben

Voraufrufphase:
Orderbuchtiefe 1, d. h. bestes Geld- und Brieflimit des Orderbuchs und des Quotes mit jeweiligem Volumen

 
Aufrufphase:
Standard-Quote des Market Makers

Zeitpunkt der Preisermittlung,
Auktionspreis,
in der Auktion ausgeführtes Volumen

Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:
Preis-Zeit-
Priorität
Modifiziertes
Meistausführungsprinzip
kontinuierlich, Market Maker bestimmt in besonderen Fällen den Ausführungszeitpunkt

Referenzpreishandel

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetriebenkeine

Zeitpunkt des Geschäfts,
Preis und Volumen des Geschäfts

Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:
Volumen-Zeit-PrioritätReferenzpreis: 
Midpoint (Preismitte) der sichtbaren Geld-/Briefspanne im Fortlaufenden Handel
kontinuierlich

Handel mit Preisoptimierung

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Bilateral und quotegetriebenkeineZeitpunkt des Geschäfts,
Preis und Volumen des Geschäfts
Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:
keinePreisverbesserung gegenüber volumengewichtetem Durchschnittspreis im Fortlaufenden Handelkontinuierlich

Mini-Auktion

Markttyp:Transparenz //
Informationen im Vorhandel:
Transparenz //
Informationen im Nachhandel:
Multilateral und ordergetriebenVor Beginn der Aufrufphase:
erste zehn Limits pro Seite,
Anzahl Orders pro Limitstufe,
kumuliertes Volumen pro Limitstufe

Aufrufphase:
Indikativer Auktionspreis, ausführbares Volumen, Überhang und Seite des Überhangs

Ausnahme:
falls keine ausführbare Situation,
bestes Geld- und Brieflimit mit jeweiligem Volumen
Zeitpunkt der Preisermittlung,
Auktionspreis,
in der Auktion ausgeführtes Volumen
Ordersortierung:Preisermittlung:Orderausführung:

Preis-Zeit-
Priorität

Ausnahme: bei
Hidden Orders gilt Preis-Sichtbarkeit-
Zeit-Priorität
Meistausführungsprinzipkontinuierlich,
Auktion endet, falls bestimmter Quote aktualisiert wird oder maximale Dauer der Auktion abgelaufen ist
 

Marktstatus

XETR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Xetra Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Xetra Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Xetra Newsboard.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.