T7 Release 10.1: Wichtige Informationen zum Produktionsstart

Datum: 13. Jun 2022

026/2022 T7 Release 10.1: Wichtige Informationen zum ProduktionsstartXetra-Rundschreiben 026/22

1.   Einführung

Die Gruppe Deutsche Börse wird Release 10.1 des Handelssystems T7 am 27. Juni 2022 einführen.

Der Verbindungstest für T7 Release 10.1 findet am Samstag, dem 25. Juni 2022, zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr MESZ statt. Wir empfehlen allen Teilnehmern und Multi-Member Service-Betreibern dringend, am Verbindungstest während des Support-Fensters teilzunehmen.

Dieses Rundschreiben enthält die wichtigsten Punkte, die zur Vorbereitung auf den Produktionsstart von T7 Release 10.1 berücksichtigt werden sollten, sowie Details zum Verbindungstest.

2.   Erforderliche Tätigkeiten

Die Teilnehmer werden gebeten, bis spätestens Freitag, 17. Juni 2022

  • das „Readiness Statement“ für T7 Release 10.1 auszufüllen und einzusenden (siehe Abschnitt 3.F.)
  • einen Technischen Kontakt für den Verbindungstest anzugeben (siehe Abschnitt 3.E.)

3.   Details

Die Gruppe Deutsche Börse wird Release 10.1 des Handelssystems T7 am 27. Juni 2022 einführen. Einen vollständigen Überblick des funktionalen Umfangs einschließlich neuer und geänderter Funktionen entnehmen Sie bitte dem Dokument „T7 Release 10.1 Final Release Notes“. 

Das Dokument ist auf der Xetra-Website www.xetra.com unter dem folgenden Link abrufbar:

A.  Rückwärtskompatibilität

T7 Release 10.1 ist ein verpflichtendes Release und bietet Abwärtskompatibilität für die T7 ETI/FIX LF-Schnittstelle Version 10.0, d. h. Teilnehmer, die die neue Funktionalität nicht nutzen wollen, können sich auch nach der Produktionseinführung von T7 Release 10.1 noch mit dem Schnittstellenversion Version 10.0 an T7 anbinden.

B.  Vorbereitungen für Freitag, 24. Juni und Samstag, 25. Juni 2022

Am Freitag, dem 24. Juni 2022, wird T7 Release 10.0 letztmalig in Produktion verfügbar sein. Die Reports für den Geschäftstag 24. Juni 2022 werden zu den üblichen Zeiten versandt. 

Am Samstag, dem 25. Juni 2022, wird die Deutsche Börse die Cash Markets T7-Produktionssysteme auf Release 10.1 konvertieren. Die initialen Referenzdaten für den Geschäftstag 27. Juni 2022 werden über RDI und RDF nach dem Systemstart in Vorbereitung für den Verbindungstest verfügbar sein.

C.  Verbindungstest für T7 Release 10.1 am Samstag, 25. Juni 2022

Der Verbindungstest für T7 Release 10.1 wird am Samstag, dem 25. Juni 2022 zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr MESZ durchgeführt. Wir empfehlen allen Teilnehmern und Multi-Member Service-Betreibern dringend, am Verbindungstest teilzunehmen, um die Anbindung zum Produktionsstart am Montag, dem 27. Juni 2022, zu gewährleisten. Bitte stellen Sie sicher, dass ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens verfügbar ist, der sich am T7-Produktionssystem (z. B. T7 Trader- und/oder Admin-GUI und Anwendungen von Drittparteien) anmelden kann.

In diesem Zeitraum werden die T7-Produktionssysteme für den Verbindungstest über die ETI-, RDI-, FIX LF-, EMDI- und EOBI-Schnittstellen und über das T7 Admin-, das T7 Clearer- und das T7 Trader-GUI zur Verfügung stehen. Order- und Quoteeingaben werden nicht möglich sein. Heartbeats über die Marktdatenschnittstellen werden versandt.

Der Verbindungstest ist als erfolgreich anzusehen, wenn

  • die Nachricht „Connection Test Xetra <hh:mm:ss>“ bzw. „Connection Test Börse Frankfurt <hh:mm:ss>“ mit aufsteigender Sequenznummer in der Market News-Ansicht (Newsboard) des T7 Trader-GUI und des T7 Admin-GUI angezeigt wird;
  • über die ETI- oder die FX LF-Schnittstelle eine erfolgreiche Anmeldung einer Session (und optional eine erfolgreiche Anmeldung eines Händlers) durchgeführt wurde
  • nur Partnerbörsen: über die ETI- oder die FX LF-Schnittstelle eine erfolgreiche Anmeldung einer Session (und optional eine erfolgreiche Anmeldung eines Händlers) über die marktplatzspezifische ETI- und/oder FIX LF Gateways durchgeführt wurde;
  • technische EMDI-/EOBI-/MDI-/RDI-Heartbeats empfangen wurden;
  • funktionale EMDI-/EOBI-/RDI-Heartbeats empfangen wurden.

Die Deutsche Börse wird die Teilnehmer über den allgemeinen Fortschritt des Verbindungstests über „Implementation News“ auf der Xetra-Website unter dem folgenden Link informieren:

Nach dem Ende des Verbindungstests wird das T7 10.1-Produktionssystem am 25. Juni 2022 um 18:00 Uhr MESZ heruntergefahren und bis Sonntagabend, 26. Juni 2022, nicht verfügbar sein.

D.  Montag, 27. Juni 2022 – Produktionsstart

Der erste Handelstag mit T7 Release 10.1 wird zur üblichen Zeit eröffnet.  

Bitte beachten Sie: Da das System vor Montagmorgen neu gestartet wird, werden die initialen Referenzdaten für den Geschäftstag 27. Juni 2022 neu generiert. Weil die Referenzdaten, die am 25. Juni 2022 über RDI und RDF vor dem Verbindungstest zur Verfügung gestellt wurden, sich ggf. geändert haben können, werden die Teilnehmer gebeten, die initialen Referenzdaten zu nutzen, die nach dem Systemstart am 27. Juni 2022 zur Verfügung gestellt werden.

Orders, die bis zum 24. Juni 2022 (Handelsschluss) eingegeben, aber nicht ausgeführt wurden, stehen am 27. Juni 2022 weiterhin zur Verfügung, sofern keine anderslautende Gültigkeitsbeschränkung gesetzt wurde. 

Ab dem 24. Juni 2022 steht eine Liste mit allen Punkten zur Verfügung, die vor dem Start der Produktion von T7 Release 10.1 von Bedeutung sind. Diese „Known Limitations“-Liste wird auf der Xetra-Website unter dem folgenden Link zum Download veröffentlicht:

E.  Technischer Kontakt für den Verbindungstest

Bitte geben Sie bis spätestens Freitag, 17. Juni 2022, in der Member Section der Gruppe Deutsche Börse die Daten der Kontaktperson ein, die während des Verbindungstests verfügbar sein wird. Der Pfad lautet:

Member Section > Organisationskontakte > [+] Kontakt erstellen > Kontaktart > Release

Wählen Sie dafür bitte die Kategorie „Connection Test Responsible“ und stellen Sie sicher, dass "Cash Market Xetra" markiert ist.

Damit ist gewährleistet, dass die Deutsche Börse in der Lage ist, Sie im Falle eines Notfalls zwischen Samstag, 25. Juni 2022, und dem Produktionsstart am Montag, 27. Juni 2022, zu erreichen.

F.  Rücksenden des „Readiness Statement“

Wir bitten alle Handelsteilnehmer, bis spätestens Freitag, 17. Juni 2022, das „Readiness Statement“ für T7 Release 10.1 zurückzusenden. Bitte beachten Sie, dass alle Handelsteilnehmer das „Readiness Statement“ einreichen müssen.

Das Online-„Readiness Statement“ für T7 Release 10.1 ist unter dem folgenden Link abrufbar: 

Bitte geben Sie Ihre Cash PIN in den Online-Fragebogen ein. Die PIN für Ihr Unternehmen wurde dem Zentralen Koordinator zugesandt.

G. Weitere Details

Bitte beachten Sie: Wie bereits von den Partnerbörsen selbst mitgeteilt, wird die Deutsche Börse nach der Einführung von T7 Release 10.1 den Zugang über die Gateways ETI LF und FIX LF trennen und separate marktplatzspezifische Gateways einführen. Die zusätzlichen Gateways werden den exklusiven Zugang zu den jeweiligen Marktplätzen wie folgt ermöglichen:

  • Wien (XVIE) + Budapest (XBUD) + Ljubljana (XLJU) + Prag (XPRA) + Zagreb (XZAG)
  • Bulgarien (XBUL) + Malta (XMAL)

Für die Deutsche Börse Cash Markets Xetra (XETR) und Börse Frankfurt (XFRA) wird es keine Infrastrukturänderungen geben und die Teilnehmer müssen weiterhin die bestehenden ETI LF- und FIX LF-Gateways nutzen.

Mit der Einführung von T7 Release 10.1 wird es nicht mehr möglich sein, über ein beliebiges Gateway auf eine Börse zuzugreifen. Ein dediziertes Gateway ermöglicht nur noch den Zugang zu den ihm zugewiesenen Börsenplätzen (z.B. ist der Zugang zur Wiener Börse (XVIE) nicht mehr über die ETI LF- und FIX LF-Gateways möglich, die dem Markt Xetra (XETR) zugewiesen wurden). Die jeweiligen IP-Adressen der marktplatz-spezifischen Gateways entnehmen Sie bitte dem N7 Network Access Guide.

Das Dokument ist auf der Xetra-Website www.xetra.com unter dem folgenden Link abrufbar:


Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Zielgruppen:

Handel, Technik, Sicherheitsadministratoren, Systemadministratoren, Benannte Personen, Allgemein

Kontakt:

 

Technischer Key Account Manager über Ihre VIP-Nummer oder cts@deutsche-boerse.com

Web:

 

www.xetra.com

Autorisiert von:

 

Holger Patt, Oliver Grohmann


Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.


Notfallprozesse


Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.