Migration des Handelsplatzes Börse Frankfurt einschließlich Börse Frankfurt Zertifikate auf die T7-Handelsarchitektur; Informationen zur Simulation und zum Produktionsstart

Datum: 13. Mai 2019

043/2019 Migration des Handelsplatzes Börse Frankfurt einschließlich Börse Frankfurt Zertifikate auf die T7-Handelsarchitektur; Informationen zur Simulation und zum Produktionsstart

Die Deutsche Börse AG plant, den Handelsplatz Börse Frankfurt (einschließlich der Börse Frankfurt Zertifikate) am 9. März 2020 auf die neue Handelsarchitektur T7 zu überführen.


Der Handel des Handelsplatzes Börse Frankfurt wird auf einer separaten Instanz von T7 stattfinden.


Die Migration wird für alle Instrumente in einem Schritt zum oben genannten Termin erfolgen.


Um allen Teilnehmern ausreichend Gelegenheit zur Vorbereitung der Migration zu bieten, wird ab Oktober 2019 neben der regulären integrierten Release-Simulation eine zusätzliche, mehrmonatige Simulationsphase („Pre-Production“) angeboten, die den Handel am Handelsplatz Börse Frankfurt so produktionsnah wie möglich abbilden wird.


Dieses Rundschreiben gibt den Handelsteilnehmern und Unabhängigen Software-Vendoren (Independent Software Vendors, ISVs) einen Überblick über die Zeitplanung für die Simulation und die Produktmigration.

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.