Einbeziehung der Bezugsrechte auf Deutsche Lufthansa AG am 22. September 2021 an der Frankfurter Wertpapierbörse

Datum: 21. Sep 2021

067/2021 Einbeziehung der Bezugsrechte auf Deutsche Lufthansa AG am 22. September 2021 an der Frankfurter WertpapierbörseXetra-Rundschreiben 067/21 Einbeziehung der Bezugsrechte auf Deutsche Lufthansa AG am 22. September 2021 an der Frankfurter Wertpapierbörse

1. Einführung

Vorbehaltlich der Einbeziehung erfolgt der Handel der Bezugsrechte der Deutsche Lufthansa AG ab dem 22. September 2021 an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®). 

Mit diesem Rundschreiben informieren wir Sie über die Parameter für den Handel der Bezugsrechte.

Handelsstart:  22. September 2021
Handelsende:  30. September 2021

2. Voraussetzungen für die Teilnahme

Handelsteilnehmer müssen sicherstellen, dass die Product Assignment Group des neuen Instruments ihren Händlergruppen zugeordnet ist.

3. Details

Es gelten folgende Handelsparameter:

InstrumentennameKürzelISINCCP-fähigErster HandelstagLetzter Handelstag

Deutsche Lufthansa AG BZR

LHAR

DE000A3E5B58

ja

22.09.2021

30.09.2021

Handelsparameter für Xetra (MIC: XETR):

Product Assignment GroupMindestordergrößeHandelsmodellBesonderheiten

MDX1

1

Continuous Trading

Am Ende des vorletzten Handelstages des Bezugsrechts werden alle offenen Orders gelöscht.

Am letzten Handelstag endet der Handel mit einer Schlussauktion. Diese beginnt frühestens um 11:45 Uhr ME(S)Z mit einer Dauer von mindestens fünf Minuten und ggf. anschließender Trade-at-Close-Periode bis 12:00 Uhr ME(S)Z. Es findet an diesem Tag keine Mittagsauktion statt.

Handelsparameter für Börse Frankfurt (MIC: XFRA):

MindestordergrößeHandelsmodellBesonderheiten

1

Continuous Auction mit Spezieller Auktion

Am ersten Handelstag beginnt der Handel mit einer Speziellen Auktion ab 09:00 Uhr ME(S)Z. Diese Spezielle Auktion findet unabhängig von der ersten Preisfeststellung auf Xetra (MIC: XETR) statt.

Vom zweiten bis zum vorletzten Handelstag findet eine Spezielle Auktion nicht vor 12:00 Uhr ME(S)Z statt.

Am Ende des vorletzten Handelstages des Bezugsrechts werden alle offenen Orders gelöscht.

Am letzten Handelstag endet der Handel mit einer Speziellen Auktion. Unter Berücksichtigung der Markt- und Orderlage kann die Geschäftsführung festlegen, dass am letzten Handelstag mehrere Spezielle Auktionen durchgeführt werden können. Diese finden jedoch nicht vor 12:00 Uhr ME(S)Z statt. Die Speziellen Auktionen finden grundsätzlich unabhängig von der letzten Preisfeststellung auf Xetra (MIC: XETR) statt.

Bitte beachten Sie auch den Anhang: 

  • Handelsablauf Xetra (MIC: XETR) vom ersten bis einschließlich vorletzten Handelstag
  • Handelsablauf Xetra (MIC: XETR) am letzten Handelstag

Weitere Informationen

Empfänger:

 Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Zielgruppen:

 

Handel, Sicherheitsadministratoren

Kontakt:

 

Cash Markets Operations Helpline, Tel. +49-69-211-1 14 00

Web:

 

www.xetra.com

Autorisiert von:

 

i.A. Tobias Köhler, i.A. Christopher Turba

  

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.