Cash Market Readiness Newsflash | Incident Handling: Notfallkommunikation

Datum: 17. Nov 2020

Cash Market Readiness Newsflash | Incident Handling: NotfallkommunikationCash Market Readiness Newsflash | Incident Handling: Notfallkommunikation

Sehr geehrte Cash Market-Teilnehmer,

unser stetiges Bemühen ist, die gewohnt hohe Verfügbarkeit des Handelssystems T7 für die Märkte Xetra und Börse Frankfurt/Börse Frankfurt Zertifikate aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig wollen wir unsere Handelsteilnehmer dabei unterstützen, bestmöglich auf die selten auftretenden Störungen vorbereitet zu sein. Daher veröffentlichen wir regelmäßig Newsflash-Meldungen, die die Behandlung verschiedener spezieller Störungen erklären oder allgemeine Informationen zum Incident Handling bieten.

Heute erhalten Sie Informationen zur Notfallkommunikation der Börse im Falle einer (teilweisen) Nichtverfügbarkeit des T7-Handelssystems.

Überblick über die Notfall-Kommunikationswege und -verfahren der Börse

Sollte das T7-Handelssystem (teilweise) nicht verfügbar sein (z. B. wegen eines technischen Problems), ist es unsere Absicht, die Marktteilnehmer rasch, aber auch präzise und regelmäßig zu informieren. Im Folgenden fassen wir die verschiedenen Notfall-Kommunikationskanäle zusammen:

a) Automatisch generierte Notfall-Informationsmeldungen durch das T7-Handelssystem: 
Das Handelssystem ist so ausgelegt, dass es bestimmte spezifische Probleme erkennt (z. B. Ausfall des Partition Specific Gateway). Die automatische Reaktion des T7-Handelssystems liefert eine sofortige Benachrichtigung über ein mögliches technisches Problem.

b) Notfall-Informationsmeldung nach erster Analyse und Überprüfung: 
Nach dem Auftreten eines möglichen technischen Problems setzt die Börse alle erforderlichen Ressourcen zur Untersuchung der Situation ein. Nach Identifizierung der Ursache werden die Marktteilnehmer informiert und die Maßnahmen zur Behebung beginnen. Die Börse informiert die Marktteilnehmer über das Problem über das T7 GUI-Newsboard (falls T7 verfügbar ist), per E-Mail, SMS und Meldung auf der Website. Darüber hinaus klassifiziert die „Ampelanzeige“ in der rechten unteren Ecke der Website intuitiv den Schweregrad des Problems für den Markt Xetra. Obwohl die Börse alles in ihrer Macht Stehende tut, um sicherzustellen, dass die Nachrichten über die vorgenannten Kanäle die Empfänger rechtzeitig erreichen, kann sie die (rechtzeitige) Zustellung nicht in jedem Fall garantieren, da für einige der Kanäle Abhängigkeiten von Drittanbietern bestehen. Dies ist insbesondere bei SMS der Fall.

c) Regelmäßige Aktualisierung bis zur Problembehebung: 
Es ist uns bewusst, dass es für Handelsteilnehmer wichtig ist, regelmäßige Aktualisierungen von der Börse zu erhalten, um ständig Gewissheit über den Status quo einer Störung zu haben. Sie können daher eine Aktualisierung etwa alle 30 Minuten nach der ersten Notfall-Nachricht und bis zur endgültigen Lösung des Problems (über die gleichen Kanäle wie in Punkt 1.b) oben genannt) erwarten.

d) Nachricht über die Wiederaufnahme des Handels/endgültige Lösung des Problems: 
Sobald das technische Problem gelöst ist, sendet die Börse eine Nachricht mit Einzelheiten der Wiederaufnahme des Handels (falls zutreffend) oder eine Nachricht zur Lösung des Problems. Auch hier werden die gleichen Kanäle wie in Punkt 1.b) oben genannt verwendet.

2. Empfohlene Vorgehensweise (Best Practice)

Neben der Nennung der allgemeinen Notfall-Kommunikationskanäle und -verfahren der Börse möchten wir Ihnen auch Tipps zu bewährten Vorgehensweisen geben:

  • Um eine rasche Benachrichtigung über ein mögliches börsenseitiges Problem zu gewährleisten, nutzen Sie bitte die automatisierten T7-Nachrichten (Punkt 1.a) oben).
  • Um sicherzustellen, dass Sie die Notfall-Meldungen von der Börse rechtzeitig und zuverlässig erhalten, nutzen Sie bitte die verschiedenen verfügbaren Kommunikationskanäle (Punkt 1.b) oben). Um die Notfallmitteilung per SMS/E-Mail zu abonnieren, füllen Sie bitte das elektronische Formular in der Cash Market Member Section aus unter Mein Profil > Notfallbenachrichtigung.
  • Nach einer ersten Überprüfung eines technischen Problems durch die Börse empfehlen wir, sich bei allgemeinen Fragen nicht an funktionale oder technische Helpdesks zu wenden, da dies die Kapazität der operativen Teams, zur Problemlösung beizutragen, einschränkt. Darüber hinaus verweisen die operativen Teams Sie in der Regel auf das zuletzt veröffentlichte Newsboard. Wir empfehlen daher, direkt von den veröffentlichten Notfall-Informationen Gebrauch zu machen. 

Sollten Sie weitere Fragen oder Anmerkungen haben, kontaktieren Sie bitte Cash Markets Operations unter Tel. +49-69-211-1 14 00 oder per E-Mail an cmmarketcontrol@deutsche-boerse.com.
 

Mit freundlichen Grüßen,

Cash Markets Operations Team


Empfänger:

Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Kontakt:

Cash Markets Operations, Tel. +49-69-211-1 14 00, cmmarketcontrol@deutsche-boerse.com

Web:

 

www.xetra.com


Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.