Neuer Invesco-ETF auf Xetra: mit sauberen Energien zum geringeren CO2-Ausstoß

Datum: 05. Mär 2021 | Deutsche Börse Cash Market

Neuer Invesco-ETF auf Xetra: mit sauberen Energien zum geringeren CO2-Ausstoß

Seit Freitag ist ein neuer Exchange Traded Fund von Invesco über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem Invesco Global Clean Energy UCITS ETF – Acc können Anleger an der Wertentwicklung von Unternehmen aus 26 Ländern weltweit partizipieren, die im Sektor der sauberen Energien tätig sind.

Im Fokus stehen Unternehmen, die innovative Technologien und Dienstleistungen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes einsetzen. Dazu gehören Geschäftsbereiche wie die Produktion von Wind-, Wasser-, Solar- oder geothermischer Energie, Energiespeicherung sowie die Einspeisung und Weiterleitung im Stromnetz. Zudem sind Hersteller von Komponenten im Index enthalten, die bei der Gewinnung erneuerbarer Energien zum Einsatz kommen. Hierzu zählen etwa Turbinen, die in Windrädern verbaut werden. Darüber hinaus können auch IT-Unternehmen in den Index aufgenommen werden, die beispielsweise die Software für den Betrieb von Stromnetzen oder -anlagen bereitstellen.

Name

Anlageklasse

ISIN

Laufende Kosten

Ertrags-verwendung

Referenzindex

Invesco Global Clean Energy UCITS ETF - AccAktien-ETF

IE00BLRB0242

0,60 Prozent

Thesaurierend

WilderHill New Energy Global Innovation Index

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.636 ETFs. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 16,5 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Weitere Informationen

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.