Deutsche Börse ETF-Forum 2019

24. Okt 2019

Deutsche Börse ETF-Forum 2019Friedrich Merz erklärt ETFs zum Inbegriff der Demokratisierung des Kapitalmarkts

Das ETF-Forum hat sich zu einem wichtigen Branchentreffpunkt für ETF-Emittenten und Anleger entwickelt.  Rund 300 Teilnehmer diskutierten am 22. Oktober über aktuelle Trends und Entwicklungen im ETF-Markt. Das Forum wurde bereits zum 12. Mal in Folge von der Deutschen Börse in Frankfurt ausgerichtet.

Moderiert wurde die Veranstaltung von der bekannten n-tv Moderatorin Corinna Wohlfeil.

In ihrem Grußwort zog Hauke Stars eine positive Bilanz der aktuellen Entwicklungen im ETF-Segment: „Marktbeobachter gehen davon aus, dass sich die Erfolgsgeschichte des europäischen ETF-Markts fortsetzen wird und das verwaltete Vermögen auch in den nächsten Jahren zweistellige Wachstumsraten erzielen kann.“ Doch trotz stetigem Wachstum macht Hauke Stars deutlich, dass diese Entwicklung noch zu langsam voran geht: „Insgesamt spielen Aktien im Gesamtvermögen der deutschen Anleger weiterhin eine untergeordnete Rolle.“ Das sei gerade vor dem Hintergrund des stetig sinkenden Rentenniveaus besorgniserregend.

Um die Angst vor ETFs abzubauen – so der Appell von Hauke Stars – müsse die Finanzbranche weiterhin innovativ sein. Als konkrete Maßnahmen der Deutschen Börse führt Hauke Stars den Ausbau des Besucherzentrums in der Frankfurter Börse an und verkündet, dass beim Handel über Xetra ab sofort keine Transaktionsentgelte bei der Ausführung von ETF-Sparplänen erhoben werden.

Friedrich Merz erklärte in seiner Keynote ETFs zum Inbegriff „der durchgehenden Demokratisierung des Kapitalmarkts“, da sie „Anlegern höchstmögliche Sicherheit und Transparenz der Kapitalmärkte“ böten. Mit einer Bestandsaufnahme tagesaktueller Rentendiskussionen und vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklungen mahnte Friedrich Merz erneut die Notwendigkeit an, die private, kapitalmarktorientierte Altersvorsorge durch die Politik weiter zu stärken. 

Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag in diesem Jahr auf  der Altersvorsorge. Folgende Themen wurden diskutiert:

• Weltweiter Konjunkturausblick: Es wird mit weniger Wachstum in der Wirtschaft gerechnet
• Erfolgreiche Investmentstrategien mit Renten-ETFs entwickeln und umsetzen
• Der technische Fortschritt und dessen Einfluss auf Unternehmen und Gesellschaft - die Hype-Branchen der Zukunft
• Altersvorsorge - Wie jeder Anleger mit ETFs langfristig Vermögen aufbauen kann
• ETFs auf dem Prüfstand: Sind die Kritikpunkte an den Indexfonds berechtigt?

Über ein interaktives Kommunikations-Tool konnten sich die Teilnehmer direkt an der Diskussion mit den Panelisten beteiligen. Die rege Interaktion zwischen Publikum und Referenten bestätigt die Wichtigkeit der Veranstaltung und zeugt vom großen Interesse seitens der Anleger für diese Produktgruppe.

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.