Deutsche Börse ETF-Forum 2022

Xetra

Deutsche Börse ETF-Forum 2022

Beginn:
05. Mai 2022 12:00
Ende:
05. Mai 2022 18:00
Ort:
Hilton FrankfurtHochstraße 460313 Frankfurt Frankfurt
Zielgruppe:
Institutionelle Investoren, Finanzdienstleister, Anlageberater, Vermögensverwalter und Medienvertreter

Die gesamte Branche kam am 5. Mai beim Deutsche Börse ETF-Forum zusammen, um sich über Entwicklungen und Trends im ETF- und ETP-Bereich im Hilton Hotel in Frankfurt am Main auszutauschen. Das Forum wurde moderiert von der bekannten CNBC Korrespondentin Annette Weisbach.

Das waren die Themen:

Uhrzeit

Referent

Panel/Präsentation

12:00 Uhr

Registrierung und Lunch

13:00 Uhr

Eric Leupold, Leiter Kassamarkt, Deutsche Börse AG

Begrüßung

13:10 Uhr

1. Panel

Dr. Michael Holstein, Chefvolkswirt, DZ BANK
 

Felix Hüfner, Senior European Economist and Chief German Economist, UBS Investment Bank
 

Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt, DekaBank

Weltweiter Konjunkturausblick im Zeichen der Pandemie und geopolitischer Spannungen

Die Konjunkturaussichten für die Weltwirtschaft sind geprägt von Lieferengpässen, Ressourcenverknappung und Inflationsdruck. Erste Anzeichen einer Erholung wurden durch den Krieg in der Ukraine abrupt gebremst. Darüber hinaus zeichnet sich ein Kurswechsel in der internationalen Geldpolitik ab. Hilfsprogramme zur Bewältigung der Pandemiefolgen, Investitionen in den Klimaschutz und Aufrüstungsvorhaben werden zu einer weiteren Staatsverschuldung führen. Der wirtschaftliche Aufschwung steht damit vor zahlreichen Herausforderungen und Risiken. Diskutieren Sie mit führenden Experten über die Wirtschaftsaussichten. 

14:10 Uhr

2. Panel

Dr. Stephanie Lang, Head of Portfolio Strategy for Continental Europe, BlackRock


Peter Warken, Head of Strategic Asset Allocation, DWS


Helen Windischbauer, Head of Multi Assets Retail Solutions, Amundi Deutschland

Inflation, Zinswende, Russland-Sanktionen und die passende Anlagestrategie 

Geldpolitik, Inflation und der Krieg in der Ukraine werden die Marktentwicklung in den nächsten Monaten nachhaltig prägen. Welche Finanzanlagen sind vor dem Hintergrund einer steigenden Inflation geeignet? Welche Aktien und Sektoren sind in Zeiten steigender Zinsen und geopolitischer Risiken krisensicher, und welche Anleihen sollten im Portfolio nicht fehlen. Diskutieren Sie mit erfahrenen Fondsmanagern Marktchancen und -risiken, und welche Anlagestrategie sich für welches Umfeld am besten eignet.

15:00 Uhr

3. Panel

Florian Berberich, Associate Director – Germany, Austria & Switzerland bei Rize ETF


Ulrich Cord, Team Head Exchange Traded Funds, Invesco


Florian Körner, Director Sales and Business Development, VanEck

Themen-ETFs: Spannende Anlagetrends in Wachstumsbranchen

Themen-ETFs werden voraussichtlich auch in Zukunft ihren eingeschlagenen Wachstumspfad fortsetzen. In den letzten Jahren verzeichneten ETFs auf Zukunftsthemen wie künstliche Intelligenz, alternative Energien, Cybersicherheit und Digitalisierung großes Anlegerinteresse. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die immer weiter wachsende Vielfalt an Themen-ETFs und die den Produkten jeweils zugrundeliegenden Trends.

15:30 Uhr

 

Kaffeepause

16:00 Uhr

4. Panel

Claus Hecher, Head of Business Development ETF und Indexlösungen DACH, BNP Paribas Asset Management


Veronika Kylburg, DAX Product Strategy, Qontigo


Dag Rodewald, Head ETF & Index Fund Sales Deutschland & Österreich, UBS


Lydia Sandner, Vice President, ISS Institutional Shareholder Services

Herausforderungen bei der Klassifizierung von ESG-ETFs

ESG-ETFs sind das am schnellsten wachsende Produktsegment des europäischen ETF-Markts. Die Produktkategorie ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher Selektionsansätze charakterisiert: Der „Best-in-Class-Ansatz“ selektiert Unternehmen aus einer Vielzahl an Sektoren, die hinsichtlich bestimmter ESG-Kriterien jeweils am besten bewertet wurden. Andere Ansätze, wie die Ausschlussmethode, schließen Unternehmen kontroverser Sektoren aus dem Anlageuniversum aus. Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen einer allgemeingültigen ESG-Definition, die unterschiedlichen Klassifizierungsansätze und den aktuellen Status europäischer Regulierungsvorhaben wie der EU-Offenlegungsverordnung (SFDR).

16:45 Uhr

5. Panel

Patrick Heusser, CEO Crypto Finance (Brokerage) AG


Andre Voinea, Leiter der DACH-Region, HANetf


Bernhard Wenger, Head of Northern Europe, 21Shares



Mit ETNs in Kryptowährungen investieren

Die Welt der Kryptowährungen und Krypto-Assets wird immer vielfältiger. Krypto-ETNs bieten Anlegern einen effizienten Zugang zur Wertentwicklung dieser noch jungen Anlagekategorie, ohne dass hierfür Krypto-Wallets angelegt und Transaktionen auf unregulierten Handelsplätzen getätigt werden müssen. Dabei werden Anleger immer wieder mit einer Vielzahl an Begriffen wie „Proof-of-Work“, „Proof-of-Stake“ und „DeFi“ (Decentralised Finance) konfrontiert. Wie diese Begriffe im Rahmen einer Krypto-Anlagestrategie einzuordnen sind, welche Vorteile der Handel von Krypto-ETNs in einem regulierten Marktumfeld mit sich bringt, und welche Krypto-Assets bereits heute über ETNs investierbar sind, steht im Mittelpunkt dieser Diskussionsrunde.

17:30 Uhr

6. Panel


Carlo M. Funk, EMEA Head ESG Investment Strategy, State Street Global Advisors


Phil Kuhn, Sektorleiter Regionen EMEA und APAC, Vanguard


Ingo Speich, Leiter Nachhaltigkeit und Corporate Governance, Deka Investment GmbH



Corporate Governance: Wie passives Investment die Unternehmensführung beeinflusst

Stimmrechte sind eine wichtige Kontrollfunktion, um Einfluss auf die Unternehmensführung von Aktiengesellschaften zu nehmen. In der Regel üben ETF-Emittenten diese im Namen ihrer Anleger aus. Welche Ansätze Emittenten hierbei verfolgen und nach welchen Prinzipien Entscheidungen getroffen werden, ist Gegenstand dieser Paneldiskussion. Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie mehr darüber, wie passive Anlagemethoden aktiv die Unternehmensführung beeinflussen können.

18:00 Uhr

 

Get-together

Hier können Sie sich anmelden.

Kalendereintrag:

 


Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung wird nur als Präsenzveranstaltung durchgeführt. Sollten die Rahmenbedingungen aufgrund von Covid-19 eine effektive Durchführung nicht erlauben, behalten wir uns vor, die Veranstaltung kurzfristig abzusagen.

Kontakt:

Ilka Klein

Telefon: Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 30 51

E-Mail: ilka.klein@deutsche-boerse.com

Marktstatus

XETR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Xetra Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.


Notfallprozesse


Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.