Änderungen des Xetra Liquidity Provider Programme Agreement, gültig ab 1. September 2020

Datum: 20. Jul 2020

053/2020 Änderungen des Xetra Liquidity Provider Programme Agreement, gültig ab 1. September 2020Xetra-Rundschreiben 053/20

1. Einführung

Mit diesem Rundschreiben informieren wir Sie über Änderungen des Xetra Liquidity Provider Programme Agreement mit Wirkung zum 1. September 2020.

2. Voraussetzungen für die Teilnahme

Zur Teilnahme am Xetra Liquidity Provider-Programm müssen Handelsteilnehmer mit der Deutsche Börse AG das Xetra Liquidity Provider Programme Agreement abschließen und die Händlerkürzel anmelden, welche für die Bereitstellung der Liquidität berücksichtigt werden sollen.

3. Details

Die Änderungen betreffen die Erweiterung von Kundenaktivität um den Xetra Account-Typ "A" und die Einführung einer Regelung für besonders volatile Handelstage. Das mit Xetra-Rundschreiben 018/20 übergangsweise eingeführte Verfahren für besonders volatile Handelstage kommt ab dem 1. September 2020 nicht mehr zur Anwendung.

Die Änderungen des Xetra Liquidity Provider Programme Agreement gelten als genehmigt, wenn der Xetra Liquidity Provider nicht innerhalb von einer Woche nach ihrer Bekanntgabe schriftlich Widerspruch bei der Deutsche Börse AG, Mergenthalerallee 61, 65760 Eschborn, erhebt.

Die aktuell gültige Fassung des Xetra Liquidity Provider Programme Agreement kann auf der Xetra-Website www.xetra.com unter folgendem Link abgerufen werden:

Anhang:
(nur in Englisch)

  • Xetra Liquidity Provider Programme Agreement, gültig ab dem 1. September 2020

Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Xetra®-Teilnehmer und Vendoren

Zielgruppen:

Handel, Technik, Systemadministratoren, Benannte Personen, Allgemein

Kontakt:

client.services@deutsche-boerse.com

Verweis auf Xetra-Rundschreiben:

018/20

Web:

www.xetra.com

Autorisiert von:

Dr. Martin Reck, Andreas Heuer