Fortlaufender Handel mit Auktion

Fortlaufender Handel mit Auktion

Xetra bietet den Service "Fortlaufender Handel mit Auktion" für den Handel von liquiden Wertpapieren an:

  • Der Fortlaufende Handel stellt für alle Marktteilnehmer die sofortige Ausführung von Kauf- und Verkaufsorders zum aktuellen Marktpreis sicher.
  • Zusätzlich wird in drei Auktionen täglich – zur Eröffnung, gegen Mittag und zum Ende der Handelszeit Liquidität auf Xetra gebündelt und so das Preisniveau eines großen Börsenplatzes ermittelt.
  • Auktionspreise dienen insbesondere institutionellen Investoren, Investmentbanken und Pensionskassen als Referenz für die Bewertung von Depots und Handelsbeständen. 

 

Handelsplatz: Xetra®

Handelszeit: 9.0017.30 Uhr

Handelbare Instrumente: Aktien, ETFs und ETPs

 

So funktioniert der Service

Der Handelsservice "Fortlaufender Handel mit Auktionen" kombiniert die Handelsmodelle "Auktion" und "Fortlaufender Handel".

Der Handel beginnt mit einer Eröffnungsauktion. Auf diese Weise wird Liquidität gebündelt und der Eröffnungspreis unter Berücksichtigung möglichst vieler Orders ermittelt. Nach Abschluss der Eröffnungsauktion beginnt der Fortlaufende Handel. Alle ausführbaren Orders werden sofort zu marktgerechten Preisen ausgeführt.

Die untertägige Auktion i.d.R. zur Mittagszeit unterbricht den Fortlaufenden Handel. Sie ermöglicht die Bündelung von Liquidität zur Mitte des Handelstages. Nach Abschluss der untertägigen Auktion wird der Fortlaufende Handel fortgesetzt.

In der Eröffnungsauktion und der untertägigen Auktion werden alle ausführbaren Orders ausgeführt, damit kein „gekreuztes” Orderbuch, d. h. keine preisliche Überschneidung des Geld- und Briefangebots vorliegt und sich der Fortlaufende Handel anschließen kann. Alle hier nicht ausgeführten oder nur teilweise ausgeführten Market Orders und Limit Orders werden entsprechend ihrer Handelsbeschränkung in den Fortlaufenden Handel übernommen.

In der Schlussauktion wird die Liquidität am Ende des Handelstages gebündelt und der Schlusspreis des Tages festgestellt. Schlusspreise dienen häufig als Grundlage zur Bewertung von Depots, daher erfolgt die marktnahe Berechnung des Schlusspreises mit Hilfe der Liquiditätsbündelung in einer Auktion.

Marktstatus

XETR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Xetra Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Xetra Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Xetra Newsboard.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.