Liquidität durch Designated Sponsors

Liquidität durch Designated Sponsors

Mit Hilfe von Designated Sponsors ist der fortlaufende Handel auf Xetra auch für weniger liquide Wertpapiere möglich:

  • Xetra-Handelsteilnehmer verpflichten sich als Designated Sponsors dazu, verbindliche Preise für Wertpapiere im fortlaufenden Handel mit Auktionen anzubieten und stellen die Handelbarkeit sicher.
  • Die hohe Ausführungswahrscheinlichkeit macht den Handel von weniger liquiden Werten für Anleger attraktiver.
  • Emittenten profitieren von höherer Nachfrage nach ihrem Wertpapier.
  • In allen auf Xetra gehandelten Wertpapieren, die über keine ausreichende Liquidität verfügen, sorgt mindestens ein Designated Sponsor für zusätzliche Liquidität.

Handelszeit: 9.00-17.30 Uhr
Handelbare Instrumente: Aktien, ETFs und ETPs

 

Übersicht der Designated Sponsors pro Index/Segment

Diese Datei wird börsentäglich aktualisiert.

 

Aufgaben des Designated Sponsor

Designated Sponsors sind Marktteilnehmer, die verbindlich Angebot und Nachfrage im Handel von illiquiden Wertpapieren anbieten. Pro Wertpapier kann es einen oder mehrere Designated Sponsors geben. Der Handelsteilnehmer stellt den Teilnahmeantrag auf Zulassung zum Designated Sponsor auf Xetra® an die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®).

Hinsichtlich der Liquiditätsbereitstellung werden an Designated Sponsors hohe Qualitätskriterien (Mindestanforderungen) gestellt. So müssen Designated Sponsors bei der Quotierung einen maximalen Spread (Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis) und ein Mindestquotierungsvolumen (Stückzahl, die auf beiden Seiten mindestens gestellt werden muss) beachten. Darüber hinaus sind sie verpflichtet eine Mindestquotierungsdauer einzuhalten.

Liquiditätsmessung von Wertpapieren – Wann ist ein Designated Sponsor erforderlich?

Zur Bestimmung der Liquidität werden der Orderbuchumsatz sowie das Xetra Liquiditätsmaß (XLM) herangezogen. Mit dem XLM wird die Liquidität in den Dimensionen Breite, Tiefe und Sofortigkeit gemessen.

Eine Aktie wird als ausreichend liquide erklärt, wenn im Tagesdurchschnitt der vorangegangenen drei Monate folgende Bedingungen erfüllt werden:

  1. Xetra Liquiditätsmaß (XLM) <= 100 bp (1 Basispunkt = 0,01%)
  2. Orderbuchumsatz >= 2,5 Mio. €

Wird eines der beiden Kriterien nicht erfüllt, benötigt die Aktie mindestens einen Designated Sponsor für die Aufnahme in den Xetra-Handel.

Ob eine Aktie als ausreichend liquide klassifiziert wird, kann der Emittent der unten stehenden Liste „Liquiditätskategorie A“ entnehmen. Die Liste wird quartalsweise aktualisiert.

Designated Sponsor-Rating

Um die Leistung der verschiedenen Designated Sponsors in Aktien vergleichen zu können, hat die Deutsche Börse ein Rating eingeführt – eine Art Gütesiegel. In das Rating gehen die durchschnittliche Quotierungsdauer, der durchschnittliche Spread und der Umsatz eines Designated Sponsors ein. Berücksichtigt werden dabei Aktien aus dem regulierten Markt sowie aus Scale.

Das Designated Sponsor-Rating wird quartalsweise berechnet und veröffentlicht. Zusätzlich bekommen Designated Sponsors für jede betreute Aktie einen monatlichen Rating-Report.

Designated Sponsor bei Aktien

Für Unternehmen, die eine Zulassung zum regulierten Markt und der damit verbundenen hohen Transparenz anstreben, ist der Handel auf Xetra von großer Bedeutung. Mit Xetra erlangen sie Zugang zu einem breiten internationalen Investorenkreis und dadurch eine höhere Visibilität am Kapitalmarkt. Der Handel der Aktie im Fortlaufenden Handel auf Xetra ist zudem eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme in einen Auswahlindex der Deutschen Börse und gleichzeitig an eine ausreichende Liquidität geknüpft. Die Verpflichtung eines Designated Sponsors als Garant für Liquidität kann sich daher auszahlen.

Designated Sponsors bei ETFs und ETPs

Emittenten von Exchange Traded Funds (ETFs) oder Exchange Traded Products (ETPs) haben gemäß den Teilnahmebedingungen am Segment für jedes ihrer Produkte mindestens einen Designated Sponsor zu verpflichten.

 

Marktstatus

XETR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Xetra Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Xetra Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Xetra Newsboard.

Das sofortige Markt-Status Update erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.